Was ist Suchmaschinenmarketing? Ein Überblick zu SEA, SEM und SEO

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Nahezu bei jeder Internetpräsenz ist heutzutage die Rede von Suchmaschinenmarketing. Dabei fallen vorwiegend Begriffe wie SEO, SEA und SEM. Doch was ist Suchmaschinenmarketing? Sind alle diese Themen für Sie gleichermaßen relevant? An welche technischen Voraussetzungen knüpft das Suchmaschinenmarketing an? Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

 

Was ist Suchmaschinenmarketing? – Ein Begriff, viele Facetten

Als Teilgebiet des Onlinemarketings zielen allgemein Maßnahmen im Suchmaschinenmarketing darauf ab, die Sichtbarkeit in Ergebnissen von Suchmaschinen zu verbessern. Ein wichtiges Ziel, das die Betreiber von Onlineshops und Inhaber von Webseiten umtreibt. Denn vordere Plätze in den Ergebnissen von Suchmaschinen stehen für mehr Traffic auf der eigenen Seite. Die Unterbereiche des Suchmaschinenmarketings (SEM) sind:

  • SEO – Search Engine Optimization oder Suchmaschinenoptimierung
  • SEA – Search Engine Advertising oder Suchmaschinenwerbung
Was ist Suchmaschinenmarketing? Bestandteile im Überblick
Mit Suchmaschinenmarketing können Sie Ziele in den verschieden Bereichen verfolgen und erreichen. (Bild: gruenderplattform.de)

Warum Suchmaschinenmarketing?

Allgemein bestimmen die Suchmaschinen heute maßgeblich darüber, welchen Erfolg eine Internetseite oder ein Webauftritt haben. Der Erfolgsmaßstab liegt dabei unter anderem in der Zahl der Besucher auf der Webseite. Erfolg kann außerdem an weiteren Faktoren festgemacht werden. Zum Beispiel daran, wie hoch die Konversionsrate ist. Das bedeutet, es wird untersucht, in welchem Maß Besuche zu einem Kauf oder einer Buchung auf der jeweiligen Webseite führen.

Die Suchmaschinen sind Algorithmen, die mit der Zeit immer „intelligenter“ geworden sind. Ein Ende ihrer Weiterentwicklung ist nicht abzusehen. Macht sich ein Internetnutzer mit der Suchmaschine daran, einen bestimmten Begriff (Keyword) zu recherchieren, werfen die Suchmaschinen Ergebnisse für die Suche aus. Sie ordnen Seiten in einer bestimmten Reihenfolge. Dem geht ein Bewertungsprozess von Webseiten voraus. Die Algorithmen analysieren dabei die Seiten nach bestimmten Vorgaben, die einem ständigen Veränderungsprozess unterliegen. Geprüft werden etwa Inhalte, Verlinkungen und bestimmte Eigenschaften der Seite.

Je besser eine Webseite von den Algorithmen bewertet wird – das bedeutet, der Nutzer hat hier eine große Wahrscheinlichkeit, eine Antwort oder Lösung für seine Suche zu finden – desto weiter oben erscheint diese Webseite in den Suchergebnissen.

Organische Suchmaschinenergebnisse

Eine grundsätzliche wichtige Einteilung im Suchmaschinenmarketing betrifft die Frage, wie die Resultate in den Leistungen der Suchmaschinen entstehen. Organische Resultate und damit organischer Traffic bilden sich über die Suche von Internetnutzern nach bestimmten Keywords. Auf die Platzierungen bei diesen Suchen nehmen wir primär mit Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Einfluss. Dabei sind diese Maßnahmen unterschiedlicher Art.

Hochwertiger Content, wertvolle Verlinkungen und technische Aktivitäten bilden eine Einheit. Suchmaschinenoptimierung kann auf der Seite und außerhalb der Seite stattfinden. Im technischen Bereich geht es zum Beispiel darum, Ladezeiten zu optimieren und dem Besucher ein angenehmes Nutzererlebnis zu bieten.

Gekaufte Werbeanzeigen

Die organischen Suchresultate werden ergänzt durch gezielte bezahlte Werbung. Diese Maßnahmen werden unter der Abkürzung SEA zusammengefasst. Oft wird in diesem Zusammenhang von Anzeigenwerbung gesprochen. Gemeint sind Anzeigen in Suchmaschinen wie Google. Dabei werden zeitlich begrenzte Kampagnen über gebuchte Keywords gesteuert.

Wofür steht SEM konkret?

Die Abkürzung SEM wird einerseits für den gesamten Bereich des Suchmaschinenmarketings genutzt. Diese Definition umfasst die beiden Bereiche SEO und SEA. Manche Experten definieren SEM enger. Sie meinen die bezahlten Anzeigen, die in den Suchmaschinen eingeblendet werden.

Weitere wichtige Begriffe im Suchmaschinenmarketing

Es ist nützlich, wenn Sie noch weitere Fachbegriffe rund um das Thema Suchmaschinenmarketing kennen. Relevant sind in diesem Zusammenhang etwa:

PPC Advertising – dieser Begriff umfasst bezahlbare Formen der Werbung, bei denen pro Klick bezahlt wird. Google AdWords ist ein Beispiel.
Google AdWords – das Werbesystem von Google ermöglicht es Ihnen, Kunden auf der Suche nach bestimmten Keywords gezielt anzusprechen.

Lieber erst SEO, dann SEA oder alles gleichzeitig?

Es gibt unterschiedliche Ansichten dazu, wie sich die verschiedenen Bereiche im Suchmaschinenmarketing zueinander verhalten. Manche vertreten hier die Ansicht, SEO habe zunächst Priorität. Andere finden SEA mindestens genauso wichtig. Wieder andere steigen gleichzeitig in die verschiedenen Optimierungsbereiche ein. Eine Standardantwort auf die Frage nach der Reihenfolge gibt es nicht. Hier sind die jeweiligen Voraussetzungen und Umstände im einzelnen Fall zu prüfen.

Selbstverständlich kommt der Suchmaschinenoptimierung insbesondere im Sinne der Optimierung der gesamten Website eine große Bedeutung zu. Es nützt wenig, Besucher auf eine Seite zu locken, die inhaltlich und technisch nicht überzeugt. Ebenfalls spielt es eine Rolle, dass SEA-Maßnahmen ein eigenes Werbe-Budget benötigen. Gerade bei knappen Mitteln ist deshalb abzuwägen, ob zunächst Aufwand in die SEO fließt und danach in die SEA. Für den Erfolg mit der Internetpräsenz sind beide Bereiche essenziell.

Was hat Suchmaschinenmarketing mit Kundengewinnung zu tun?

Modernes Onlinemarketing ist heute dadurch geprägt, dass Kunden und potenzielle Kunden auf einem längeren Weg vom Marketing begleitet werden. Dieser Weg wird gern als Customer Journey bezeichnet. Praktisch gedacht steht der Customer Journey dafür, Kunden immer wieder an bestimmten Touchpoints dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden. Beispielsweise hat ein potenzieller Kunde andere Interessen als ein Bestandskunde.

Marketingmaßnahmen werden sehr gezielt auf die Kundensituation abgestimmt. Es genügt dabei nicht, den Kunden einmal zu gewinnen und ihn danach wie einen Selbstläufer zu betrachten. Suchmaschinenmarketing mit seinen Unterbereichen SEO und SEA machen einen Teil der Betreuung auf der Customer Journey aus. Verbessert man im Rahmen von SEO unter anderem die Ladezeiten einer Website, verbessert diese Maßnahme das Kundenerlebnis.

Eine verbesserte User Experience spricht primär neue Kunden, aber auch Bestandskunden an. Suchmaschinenmarketing ist deshalb der Oberbegriff für verschiedenste Maßnahmen. Abgeschlossen ist das Suchmaschinenmarketing nie. Es muss sich immer wieder

  • veränderten Bedingungen,
  • gestiegenen Anforderungen der Suchmaschinen-Algorithmen,
  • neuen Kundenbedürfnissen,
  • den Erfordernissen auf einem individuellen Customer Journey

anpassen. Die Kunst beim Suchmaschinenmarketing ist es, die richtigen Maßnahmen zur passenden Zeit zu definieren und umzusetzen.
Dafür sind wir Ihre Ansprechpartner. Wir verbinden Technologie und Marketing. Das versetzt uns in die Lage, das gesamte Suchmaschinenmarketing individuell für jeden Kunden passend zu entwickeln.

 

Fazit: Suchmaschinenmarketing verlangt Expertise

Viele Webseitenbetreiber und auch Onlineshops investieren viel Geld in Werbemaßnahmen im Internet. Dennoch will sich der Erfolg häufiger nicht einstellen. Das liegt daran, dass das Suchmaschinenmarketing keiner klaren Konzeption folgt. Die Maßnahmen verteilen sich dann wie Streusand aus einer Büchse. Man verzettelt sich leicht.

Lassen Sie sich von uns beraten und dabei begleiten, ein maßgeschneidertes Suchmaschinenmarketing für Ihre Bedürfnisse zu entwickeln.

Tags: 

Teilen: 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leave a comment

Thought Leadership content

Für Sie empfohlener Content.

Erklärungsbedarf? Wir legen Wert darauf, dass Sie die Möglichkeit haben sich weiterzubilden. In unserem Magazin vermitteln wir Grundlagen und informieren sie zu aktuellen Themen aus den Bereichen Marketing & Technology.