preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

[Guide] AdRoll für Remarketing und Prospecting einsetzen

AdRoll ist eines der führenden Tools, mit denen Marketing Experten, E-Commerce Betreiber und Websiteinhaber mit wenig Aufwand wirksame Display-Kampagnen erstellen können. Besonders einfach lassen sich Prospecting und Remarketing mit AdRoll umsetzen.

Remarketing ist eine wichtige Errungenschaft des Onlinemarketings der letzten Jahre. Netzwerke wie Google Display und Facebook machen es möglich, Kunden zielgerichtet Produkte anzuzeigen, die sie wirklich interessieren und hier auch mit Remarketing nachzufassen. Prospecting hingegen findet neue Kunden für Ihr Business, bevor diese den Shop zum ersten Mal aufgesucht haben.

 

 

Das bedeutet Prospecting im Marketing

Wenn wir im Marketing von Prospecting sprechen, ist damit die Ausrichtung von Anzeigen auf Nutzer gemeint, die noch keinen Kontakt mit Ihnen oder Ihrer Website hatten. Dabei können Sie auf verschiedene Targeting-Methoden zurückgreifen. Möchten Sie beispielsweise vor allem an Nachhaltigkeit interessierte junge Menschen ansprechen, ist eine Ausrichtung Ihrer Kampagne auf diese Zielgruppe eine gute Idee.

Gemeinsame Interessen mit Ihren Kunden

Algorithmen nutzen alle ihnen zur Verfügung stehenden Daten, um Ihre Zielgruppe möglichst genau zu treffen. In Echtzeit laufen diese Prozesse in Millisekunden ab. Der Algorithmus gleicht dazu Informationen ab, die er beispielsweise über das Google Suchprofil oder die Facebookdaten beziehen kann. Eine Person, die oft vegetarische und vegane Shops aufsucht, wird an einer neuen veganen Produktlinie mehr Interesse zeigen, als Personen, die gern günstig kaufen, Interesse an Fleisch, Leder und Massenmode zeigen. 

Beim Targeting können Sie verschiedene Werte einbeziehen, z.B. demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, ob die Person Kinder und Haustiere hat, Wohnort, Herkunft und Sprache. Darüber hinaus können Sie beispielsweise auch nach Interesse targeten, also beispielweise welche Seiten ein Nutzer häufig besucht und für welche Themen und Produkte er Interesse zeigt.

Passgenaue Zielgruppenansprache über Remarketing und Prospecting mit AdRoll
Ein Algorithmus hilft dabei, die Zielgruppe passenden anzusprechen. (Bild: goldbach.com)

Eine sehr effektive Methode beim Prospecting mit AdRoll ist, auf sogenannte Lookalike-Audiences zu setzen. Dabei geben Sie dem Algorithmus vor, die Daten von bestehenden Kunden oder Nutzern, die eine Anfrage getätigt haben, mit anderen Nutzern abzugleichen. AdRoll findet für Sie also Verbraucher, die sich in Ihren Merkmalen bestehenden Kunden sehr ähneln. Das ist sehr effektiv, da hier bis ins kleinste Detail Abgleiche stattfinden können, die Sie nicht über reines demographisches oder interessenbasiertes Targeting finden können.

Durch Remarketing Interessenten zurückgewinnen

Mit Remarketing auf AdRoll können Sie Websitebesucher daran erinnern, wenn sie einen Kauf in Ihrem Shop nicht abgeschlossen haben, oder eine Weile nicht auf Ihrer Website waren. 

Dabei können Sie sehr kleinteiliges Remarketing durchführen und die Anzeigen perfekt auf vorherige Seitenbesuche abstimmen, indem Sie in den Anzeigen Produkte anzeigen, die der Nutzer zuletzt angesehen hat. Hat ein Kunde sich in Ihrem Onlineshop eine Gartenbank angeschaut, diese aber nicht gekauft, erinnert ihn die Anzeige daran, den Kauf doch noch abzuschließen.  Diese Funktion wird durch das Ablegen eines temporären Trackingpixels als Cookie aktiviert.

Umsetzung mit AdRoll

Um AdRoll Kampagnen einzurichten, Remarketing möglich zu machen und Erfolge zu messen, muss zunächst der AdRoll Pixel auf der Website integriert werden. Dadurch kann die Website-Aktivität verfolgt und Zielgruppen eingerichtet werden.

Erfassung der Websitenutzer über den AdRoll Pixel
Der AdRoll Pixel hilft dabei die Website-Aktivität zu verfolgen.

Für den Start empfehlen wir mindestens diese zwei Zielgruppen:

  1. Alle Websitebesucher
  2. Alle Nutzer mit Conversion

Die Erstellung von Zielgruppen ist sehr einfach. Dabei wird die besuchte URL eingestellt. Erfassen Sie alle Websitebesucher, können Sie diesen über Remarketing Anzeigen ausspielen. Dabei können Sie, je nach Ziel der Kampagne, die Nutzer mit Conversion ausschließen. Gleichzeitig dient Ihnen die Zielgruppe „Alle Nutzer mit Conversion“ als Grundlage für die Lookalike-Audience im Prospecting.

Durch Remarketing können Anzeigen den Websitebesuchern angezeigt werden.
Durch Remarketing können Anzeigen Websitebesuchern angezeigt werden.

Sind diese Einrichtungen vorgenommen, können Sie Ihre Kampagne erstellen. Dabei können Sie unterscheiden, ob Sie Ihre Anzeigen auf Websiten und Apps ausspielen möchten, oder in sozialen Netzwerken. Danach müssen Sie nur ein paar grundlegende Einstellungen vornehmen.

AdRoll Kampagnenerstellung
Im weiteren Schritt können Sie entscheiden auf welchen Kanälen und in welcher Form die Anzeige ausgespielt werden soll.

Im nächsten Schritt wählen Sie Ihre zuvor erstellten Zielgruppen aus und schließen gegebenenfalls Zielgruppen aus, die Sie nicht targeten möchten. Als letztes müssen Sie nur noch Ihre Anzeigen hochladen. Dabei können Sie entweder bereits erstellte Banner oder HTML-Anzeigen hochladen, oder direkt Anzeigen in AdRoll erstellen.

Anzeigenerstellung in AdRoll
AnzAls Letztes fügen Sie ihre Zielgruppe hinzu und laden ihre Anzeige hoch

Ihre Kampagne mit AdRoll und Thorit planen

Sie möchten eine Prospecting oder Remarketing Kampagne mit AdRoll umsetzen, wissen jedoch nicht, wo Sie einsteigen sollen? Unsere Thorit Experten stehen Ihnen durch Beratung und Optimierung Ihrer Ads zur Seite und bringen mit Ihnen Ihre AdRoll Ads zum Erfolg.