preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

7 Tipps für erfolgreiche TikTok Ads

Für einige Unternehmen sind TikTok und TikTok Ads noch ein unbeschriebenes Blatt. Während Facebook und Instagram von vielen Firmen als Social Media und Werbeplattform genutzt werden, bietet sich mit TikTok ein neues Potential. Eine jüngere Zielgruppe können Sie mit TikTok Ads ganz spielerisch erreichen! Wie Sie erfolgreiche Werbung auf der bunten und lauten Plattform schalten, erfahren Sie hier.

 

Die wichtigsten Fakten rund um TikTok Ads


TikTok in der derzeitigen Form gibt es seit 2018, die App ging aus einer Fusion zwischen der Plattform Douyin und der Lippensynchronisation via musical.ly hervor. In den USA befand sich TikTok zeitweise nicht mehr im AppStore, weil der damalige Präsident Donald Trump die App verbieten ließ. Offiziell aufgrund der Datensammlung durch das chinesische Mutterunternehmen, inoffiziell dürfte auch die Comedienne Sarah Cooper (@sarahcpr) ihren Teil dazu beigetragen haben, da sie den US-Präsidenten durch ihre lippensynchronen Videos der Lächerlichkeit preisgab.

Global ist TikTok inzwischen in mehrere Konzerne aufgeteilt, diese Teilung ist aber rein rechtlicher Natur und hat für die App und Regionen, in denen Sie Werbung schalten, keinen Einfluss. Allein in Europa hat TikTok (Stand: September 2020) 100 Millionen aktive Nutzer, 2021 gab es im Google Play Store und im Apple App Store keine Social Media App, die häufiger heruntergeladen wurde.

Die User sind zu mehr als zwei Dritteln unter 24 und mehrheitlich weiblich. Die Nutzer sind außerdem sehr aktiv und die App besitzt eine mehr als nur ansehnliche Retention. In der Regel öffnen Fans in Deutschland die App rund 10-mal am Tag und verbringen insgesamt etwa 50 Minuten auf TikTok. Kein Wunder, dass Instagram das Geschäftsmodell mit Reels untergraben will.
Das liefert Ihnen also genug Zeit und Gelegenheit, relevante TikTok Anzeigen für eine junge Zielgruppe zu platzieren.

Erfolgreiche TikTok Ads schalten – 7 einfache Tipps


1. The Medium Is the Message

Jede Social Media Plattform hat ihre eigenen Brauchtümer und Ansprüche. Facebook fokussiert sich auf Posts, Bilder und Kommentare, Twitter auf Retweets und Instagram auf Likes und Interaktionen. TikTok bietet Raum für kurze, unterhaltsame Videos.

Auch wenn Sie Content von bis zu drei Minuten Länge produzieren können, sollten Sie auf 15-60 Sekunden zielen. Ihr Video sollte sich nativ in den Feed Ihrer Fans einfügen: kurz, witzig, treffsicher.

2. Weg von klassischer Werbung

In Form von Content Marketing sollten Sie auf TikTok keine klassische Werbeanzeige veröffentlichen. Bleiben Sie entspannt und kreativ, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und zeigen Sie in Bewegung und kleinen Geschichten, wie großartig und interessant Ihre Produkte sind.

Gelungene TikTok Ads sind keine klassischen Werbeanzeigen, sondern TikToks mit einer Branded Message.

3. Den richtigen Ton finden

Eigentlich unterscheiden TikTok Ads und Story Marketing sich gar nicht so sehr. Wenn Sie bereits viel mit Instagram Stories gearbeitet haben, dürften Sie sich sofort zurechtfinden. Wichtiger Unterschied: Anders als bei den Stories schauen die meisten User TikToks mit Ton.

Sie dürfen also auch auf akustischer Ebene mit ihrer Message arbeiten, Wichtiges sollten Sie mit Stickern im Bild untermauern.

Beispiel für TikTok Ads
Verwenden Sie trendige Lieder oder Melodien in Ihren TikTok Ads. TikTok wird meistens mit Ton genutzt. (Bild: thomashutter.com)

4. Likes und Kommentare sammeln

Der Algorithmus ist gnadenlos und wirkt – besonders auf TikTok – oft überwältigend. Bereits beim Öffnen schallt die App los und eine Pause zwischen den Videos gibt es nicht. Eine größere Sichtbarkeit erreichen Ihre TikTok Anzeigen nur dann, wenn sie richtig verlinkt sind und möglichst schnell möglichst viele Likes sammeln.

TikTok präsentiert Usern lieber beliebte Inhalte und genau deswegen ist Beliebtheit hier Trumpf. Achten Sie also auf Videos, die sofort die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und von hoher Qualität sind. TikTok bietet viele Filter und Schnittfunktionen und kann, richtig genutzt, beeindruckende Videos erstellen – machen Sie hier keinesfalls Kompromisse.

5. Bauen Sie sich etwas auf

Doch natürlich sollten Sie nicht nur von Video zu Video arbeiten, sondern langfristig denken. Ihr TikTok-Kanal sollte eine feste Anlaufstelle sein, von der aus Abonnenten mit neuem Content rechnen können. Strategisch sollten Sie nicht nur auf Likes, sondern auch auf Follows setzen. Dies schafft die Basis für mehr Interaktionen, aber achten Sie unbedingt weiterhin auf starke Videos.

Die Zahl der Follower allein garantiert keine viralen Erfolge auf TikTok.

6. Die passende Werbeform wählen

Grundsätzlich sind TikTok Ads nicht zwangsläufig In-Feed-Ads, die Sie bezahlt platzieren. Diese kurzen Werbevideos sind am ehesten mit Story Marketing zu vergleichen, doch lassen Sie sich nicht darauf limitieren. Nehmen Sie an Hashtag Challenges teil oder setzen Sie auf Influencer aus Ihrer Branche und wachsen Sie durch ein Brand Takeover als Kooperation mit echten TikTok-Profis.

TikTok bietet unterschiedliche Ads an.
TikTok bietet unterschiedliche (bezahlte) Werbemöglichkeiten an (Bild: thomashutter.com)

7. Integration mit dem TikTok Pixel

Vergleichbar mit dem Facebook Pixel sollten Sie einen TikTok Pixel nutzen, um Ihre Ads noch besser zu targeten. Mit einem Plugin oder dem Google Tag Manager ist das technisch überhaupt kein Problem.

Wenn Sie bereits viel Erfahrung mit dem Facebook Werbemanager gesammelt haben, dürfte der Standardmodus auf TikTok Ihnen sofort bekannt vorkommen.
Achten Sie beim Anlegen Ihrer Anzeigen vor allem darauf, dass Sie etwas breiter agieren als Sie dies vielleicht von Facebook gewohnt sind. Die User Base auf TikTok ist kleiner als die auf Facebook, wenn Sie Ihre Ads zu spezifisch schalten, verlieren Sie in der Breite an Zuschauern. Beginnen Sie also ruhig mit einer größeren Audience, auch wenn das RoI hier zunächst niedriger ausfallen mag.

 

TikTok Ads – ähnlich und doch anders

Wenn Sie auf TikTok Anzeigen schalten, werden Sie schnell feststellen, dass die App das Rad nicht neu erfunden hat. Vielmehr können Sie von Facebook über Instagram und Snapchat hin zu TikTok eine lineare Entwicklung in Form des Contents und der User beobachten und die sollten Ihre Ads auch voll bedienen.

Thorit GmbH Online Marketing, SEO, SEA, Webdesign, Conversion Rate Optimierung, eCommerce hat 4,10 von 5 Sternen 13 Bewertungen auf ProvenExpert.com