preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

Rechtssichere deutsche Webshops mit dem WordPress-Plugin WooCommerce

Das WordPress schon längst keine simple Weblog-Anwendung, ausschließlich für die private Homepage mehr ist, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Inzwischen betreibt das ausgewachsene CMS über 60 % aller CMS-basierten Websites. Mit dem freien und kostenlosen Plugin WooCommerce lässt sich das beliebte CMS zu einem vollständigen Webshop und E-Commerce-System ausbauen. Schauen wir uns einmal an, was das Plugin kann.

[divider line_type=“No Line“]

Ein wenig Statistik zum Einstieg

Laut der BuiltWith-Statistik vom 5. Dezember 2016 betreibt WooCommerce weltweit über 1,5 Millionen Webshops und ist die mit Abstand meistgenutzte Webshop-Software. WooCommerce hat damit einen Marktanteil von 39 %. Zum Vergleich: Das zweitplatzierte E-Commerce-System Magento betreibt nach der gleichen Statistik knapp 235.000 Webshops, was circa 6 % entspricht.

Auch unter deutschen Webshop-Betreibern ist das WordPress-Plugin überaus beliebt. 25 % der deutschen Webshops nutzen WooCommerce. Platz zwei und drei gehen an Magento mit 14 %, gefolgt von Gambio mit 8 %.

[image_with_animation image_url=“7332″ alignment=“right“ animation=“Fade In“ box_shadow=“none“ max_width=“100%“ delay=“300″]
[divider line_type=“No Line“]

Die Vorteile von WordPress

Mit dem WordPress-Plugin erhalten Sie alle Vorteile, die WordPress selbst liefert. Dazu gehören:

  • einfach zu installieren und zu nutzen
  • Free-Open-Source-Software
  • viele kostenlose und kostenpflichtige Plugins und Themes
  • umfangreiche Literatur, Kursangebote und viele Design- und Entwicklershops
  • große, hilfreiche und aktive Community
  • relativ sicher und ausreichend skalierbar
  • sehr viele Webhoster mit vorinstallierten und konfigurierten Installationen

Generell ist bei WordPress-Projekten zu beachten, dass sich einfache Lösungen sehr schnell und unkompliziert umsetzten lassen. Je größer und spezieller die Projekte werden, desto aufwendiger wird die notwendige Handarbeit. Hier haben andere – vor allem die großen – E-Commerce-Plattformen und CM-Systeme ihre Vorteile.

Die Vorteile von WooCommerce

Zu den Hauptvorteilen von WooCommerce zählt, dass es zunächst deutlich simpler ist, als manch andere E-Commerce-Plattformen. Dadurch bleibt es übersichtlicher und einfacher zu bedienen. Gerade bei Ihrem Einstieg in den Online-Handel zahlt sich das aus. Einige der großen Plattformen erschlagen den Neuling regelrecht mit einer Unzahl von Business-Funktionen, die nur Großunternehmen wirklich benötigen.

Dennoch brauchen Sie kaum eine Funktion zu missen, da die Plattform sehr flexibel ist. Es stehen eine Vielzahl von Plugins zur Verfügung, mit denen sich Ihr Shop zu beinahe jedem Handelssystem ausbauen lässt. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass – wie bei WordPress-Projekten im Allgemeinen – vom Standard abweichende Lösungen zunehmen komplizierter umzusetzen sind.

Als weitere Vorteile lassen sich nennen:

  • WooCommerce ist wie WordPress selbst Free-Open-Source-Software.
  • viele WordPress-Themes sind mit dem Plugin kompatibel. Webshop und Firmenblog erhalten so ein einheitliches Design
  • viele Webhoster bieten fertige WordPress- und WooCommerce-Installationen samt Support an
  • neben der Hilfe in freien Foren können Sie professionellen Support von den Entwicklern erhalten

Da zum Entwicklerteam einige SEO-Experten gehören, beherrscht das Plugin von Haus aus alle wichtigen SEO-Funktionen. Reichen Ihnen die mitgelieferten Möglichkeiten nicht aus, können Sie mit Plugins wie „Yoast WooCommerce SEO“ viele weitere SEO-Funktionen hinzufügen. Darüber hinaus lassen sich sowohl Google Analytics als auch Piwik für eine detaillierte und individuelle Site-Analyse integrieren.

Rechtssichere deutsche Webshops mit WooCommerce Germanized

WooCommerce ist eine der wenigen E-Commerce-Plattformen, mit denen sich recht einfach Webshops nach deutschen Rechtsvorschriften aufbauen lassen. Zwar enthält die Software selbst keine besonderen Anpassungen an den deutschen Markt, mit dem freien Plugin „WooCommerce Germanized“ lässt sich das aber leicht nachholen. Das Plugin ist durch Trusted Shops vorzertifiziert, wird aktiv entwickelt und ständig aktualisiert.

Es liefert alle wichtigen deutschen Pflichtanpassungen sowie viele weitere Funktionen und Erweiterungen. Neben rechtskonformen Vorlagen für AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung, liefert das Plugin die Anzeige von Einheits- und Grundpreisen sowie für Versandkosten und Lieferzeiten nach. Des Weiteren sind Anpassungen zur Kleinunternehmerregelung, Funktionen für die automatische Erstellung von PDF-Rechnungen und -Lieferscheinen und vieles weitere enthalten. Das Plugin beherrscht die korrekte Handhabung der Mehrwertsteuer inklusive VATMOSS-Regeln und anderer Steueraspekte.

Zusammenfassung

Mit dem WordPress-Plugin WooCommerce stehen Ihnen alle wichtigen Funktionen für Webshops und E-Commerce-Systeme zur Verfügung. Es erfordert zwar etwas mehr Handarbeit als andere Shop-Systeme, ist aber verhältnismäßig einfach zu installieren und zu nutzen. Neben den allgemeinen WordPress-Vorteilen hat das Plugin selbst einiges zu bieten. Insbesondere die gute Anpassung an die deutschen Online-Handels-Gesetze ist ein starkes Pro-Argument.