Progressive Profiling für eine erfolgreiche Lead Generierung nutzen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Lead Generierung ist von zentraler Bedeutung, um die Reichweite Ihres Unternehmens für aktuelle und zukünftige Marketingaktionen zu erhöhen und den Umsatz zu maximieren. Um erfolgreiche Conversions zu generieren, ist es wichtig, dass Leads einen Entwicklungszyklus durchlaufen, der sie in Sales Qualified Leads überführt. Progressive Profiling ist eine elegante Methode, die Interessenten und potenzielle Käufer dazu bewegt, durch das Ausfüllen von schlüssigen und konsekutiven Formularen Schritt für Schritt zusätzliche Informationen von sich preiszugeben. Ein großer Vorteil dieser Art der Lead Generierung ist der Aufbau von Vertrauen seitens des Leads.

 

Vermeiden Sie hohe Absprungraten durch lange Formulare

Geht es um die Lead Generierung ist im schnelllebigen Internet Geduld keine Stärke, die den unter Druck stehenden Marketingverantwortlichen anzueignen ist. Stellen Sie sich die Frage, warum Sie User-Daten nicht in einem einzigen Formular erheben sollten, genügt ein Blick auf die Absprungrate. Je nachdem sollte es Sie dazu zu bewegen, strategische Routinen zu überdenken.

Lange Formulare haben eine abschreckende Wirkung. Je umfangreicher und persönlicher die Daten sind, die User in die Formularfelder eintragen sollen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie kalte Füße bekommen und abspringen. Geben Sie Interessenten und potenziellen Kunden die Möglichkeit, ihre Daten schrittweise mitzuteilen, bauen Sie eine solide Vertrauensbasis auf, die sich positiv auf die gesamte Customer Journey auswirkt.

Nutzerakzeptanz durch Customer first-Strategie

Ziel Ihrer Aktivitäten im Online-Marketing ist es, sich gegenüber Ihren Konkurrenten zu behaupten bzw. sie zu überflügeln sowie den ROI (Return on Investment) bestmöglich auszuschöpfen. Eine flexible Customer first-Strategie in der Lead Generierung ermöglicht es Ihnen, sich in Empathie zu üben und sich in das Mindset Ihrer bestehenden und potenziellen Kunden zu versetzen. Die Erwartung von Kunden an die Kommunikation mit Unternehmen hat sich nachhaltig verändert.

Kunden wissen um die Tragweite der Nutzerakzeptanz Bescheid.

Mit einer gelungenen und strategisch durchdachten Kundenkommunikation, können Sie Kunden erreichen und binden.
Mit einer gelungenen und strategisch durchdachten Kundenkommunikation, können Sie Kunden erreichen und binden. (Bild: marketinginstitut.biz)

Bestmöglicher Service für Interessenten

Abhängig von der Bekanntheit und Image Ihrer Marke, sowie dem Weg, auf dem ein Interessent auf Sie aufmerksam geworden ist, kommen Sie in den Genuss eines Vertrauensvorsprunges für die Lead Generierung. Durch Progressive Profiling geben Sie jedem User – unabhängig vom zuvor besuchten Kanal – das Gefühl, ihm den bestmöglichen Service zu bieten und ihn mit Rücksicht und Respekt zu behandeln.

Vom Marketing Qualified Lead zum Sales Qualified Lead

Progressive Profiling macht sich psychologische Erkenntnisse zunutze und verfolgt das Ziel, die Quote der Lead Generierung zu steigern sowie die Qualität der Leads sukzessive zu erhöhen. Ziel ist der fließende Transit von einem Marketing Qualified Lead zu einem Sales Qualified Lead, der von der Vertriebsabteilung übernommen werden kann. Die Unaufdringlichkeit des Prozesses der Datensammlung hilft Ihnen, alle wichtigen Informationen zu sammeln, die Sie für die Erstellung eines individuellen Angebotes sowie für die Durchführung eines erfolgreichen Verkaufsgespräches benötigen.

Mit Progressive Profiling ermitteln Sie schrittweise Kundendaten und können dadurch eine gezielte Lead Generierung durchführen.
Mit Progressive Profiling ermitteln Sie schrittweise Kundendaten und können dadurch eine gezielte Lead Generierung durchführen. (Bild: crowdfavorite.com)

Genaue Segmentierung durch Progressive Profiling

Damit der Progressive Profiling Ansatz in der Lead Generierung die gewünschten positiven Auswirkungen auf die Anzahl der Conversions hat, ist es von entscheidender Bedeutung, die Inhalte der Formularfelder mit Bedacht zu wählen. Im Fokus stehen die für eine Segmentierung relevanten Informationen. Mit fortschreitender Datenerhebung werden Leads weiterqualifiziert.

Marketing Qualified Leads ermöglichen Unternehmen eine zielgruppengerechte Kundenansprache und die Zuordnung zu einer bestimmten Buyer Persona.

Ziel der Progressive Profiling Methode in Kombination mit weiteren Marketingmaßnahmen ist es, hochwertige Leads – entlang ihrer individuellen Customer Journey – erfolgreich in Kunden zu konvertieren.

Lead Generierung und Qualifizierung durch quid pro quo-Prinzip

Die Lead Generierung und kontinuierliche Weiterqualifizierung erfolgt im quid pro quo-Prinzip. User tragen ihre Daten in Formularfelder ein und erhalten im Gegenzug wertvolles Fachwissen. Zum Beispiel in Form eines Newsletters und Whitepapers, Gratisprodukte oder Zugang zu Events usw. Progressive Profiling für B2B kann in der Praxis z. B. so aussehen:

  • Ein erstes Anmeldeformular für einen Newsletter hält die Einstiegshürde gering und fragt nach Anrede, Titel, Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse.
  • Im Newsletter wird ein Webinar angekündigt, an dem der Abonnent kostenlos teilnehmen kann. Voraussetzung für die Anmeldung sind Angaben zum aktuellen Arbeitgeber und zur ausgeübten Position.
  • Um sich eine kostenlose Zusammenfassung des Webinars sowie ein kostenloses E-Book zu sichern, fragen Sie ihn im nächsten Schritt nach zukünftigen Akquisevorhaben und den dazugehörigen Zeithorizonten.
  • Die Bereitstellung präziser Fachinformationen zu den zum Kauf beabsichtigten Produkten und Dienstleistungen ist verbunden mit dem Ausfüllen eines Formulars, das die Höhe des Budgets und den aktuellen Stand der Planung abfragt oder noch mehr.

Die sukzessive Lead Generierung durch Progressive Profiling für den B2C-Vertrieb kann sich wesentlich einfacher gestalten. Hier spielen u. a. Angaben wie Geschlecht, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, postalische Adresse, Mobilnummer und persönliche Interessen des Users eine Rolle.

Beim quid pro quo-Prinzip gibt eine Person etwas her und erhält dafür eine angemessene Gegenleistung.
Beim quid pro quo-Prinzip gibt eine Person etwas her und erhält dafür eine angemessene Gegenleistung.

Vorteile des Progressive Profiling Ansatzes

Der Progressive Profiling Ansatz bringt Ihrem Unternehmen einige Vorteile:

  • Übersichtlichere Websites durch kürzere Formulare
  • Niedrige Hemmschwelle beim Ausfüllen von Formularen
  • Aufbau einer stabilen Vertrauensbasis
  • Kein Sammeln überflüssiger Informationen
  • Möglichkeit der dynamischen Gestaltbarkeit von Formularen
  • Kontinuierliche Weiterqualifizierung von Leads zu Sales Qualified Leads
  • Niedrigere Kosten für die Herbeiführung von Kundenakzeptanz
  • Höhere Marketingrendite durch Steigerung der Conversionsrate

Stärken Sie Ihr Branding durch Progressive Profiling

Ein weiterer Vorteil, der langfristig Wirkung zeigt, ist der positive Einfluss der Progressive Profiling Methode auf das Branding. Durch die kontinuierliche Interaktion mit den Kunden ist es möglich, Kernbotschaften zu transportieren sowie Interessenten und potenzielle Kunden von der Vertrauenswürdigkeit Ihrer Marke zu überzeugen. Sie haben die Möglichkeit, sich Schritt für Schritt von Ihren Konkurrenten zu differenzieren. Sie können Leads zielgruppengerechte Touchpoints sowie den Content zur Verfügung stellen, den potenzielle Kunden in der aktuellen Situation und mit ihrem aktuellen Kenntnisstand benötigen.

 

Fazit: Erfolg von Progressive Profiling durch Cross-Channel-Konzepte

Die Lead Generierung durch Progressive Profiling zahlt sich für Unternehmen in der Praxis aus. Von entscheidender Bedeutung ist es, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen und die Formulare in zielgruppenorientierte Cross-Channel-Konzepte einzubinden. Unternehmen, die bewusst auf Marketing Automation und Inbound Marketing setzen, profitieren in besonderer Weise vom Progressive Profiling Ansatz. Die Gewinnung konsistenter und präziser Daten ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Conversions und die kontinuierliche Erweiterung des Kundenstammes.

Tags: 

Teilen: 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leave a comment

Thought Leadership content

Für Sie empfohlener Content.

Erklärungsbedarf? Wir legen Wert darauf, dass Sie die Möglichkeit haben sich weiterzubilden. In unserem Magazin vermitteln wir Grundlagen und informieren sie zu aktuellen Themen aus den Bereichen Marketing & Technology.