preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

Profitable Kundenaktionen – mit Content Marketing die richtigen Trigger setzen

Content Marketing muss nicht nur gut geplant, sondern auch zu Ende gedacht werden. Schließlich sollen aus Lesern und Zuschauern schließlich auch Kunden werden. Früher oder später sollte Marketing nicht nur inhaltlich überzeugen, sondern auch einen Return on Investment bringen. Ausschließlich auf einen knackigen Call-to-Action zu setzen, kann ebenfalls nicht die Lösung sein – schließlich vergeht zwischen dem ersten Konsum vermarkteten Contents und der Conversion oftmals noch eine relativ lange Zeit.
Wie es besser gehen kann und wie Sie durch gelungenes Content Marketing eine profitable Kundenaktion voran treiben können, erfahren Sie hier.

 

Profitable Kundenaktionen erzeugen und weiter gute Inhalte liefern

Ziel des Content Marketings ist es immer passende, unterhaltsame und oft lehrreiche Inhalte bereitzustellen um Leser oder Zuschauer an ein Format zu binden, Brand Awareness zu schaffen und schließlich die eigene Marke als Experten im Feld zu positionieren.
Der Kaufwunsch wird hier auf strategisch geplante Art und Weise in den Sales Funnel integriert, das bedeutet, dass Ihr Unternehmen sich nicht als Produzent einer Ware positioniert, sondern als Problemlöser.

Die Lösung eines Problems ist das höchste Bedürfnis moderner Kunden und diese wollen auch eine umfassende Lösung.

Content Marketing kann sie in verschiedenen Unternehmenszielen unterstützen.
Content Marketing kann Sie bei verschiedenen Unternehmenszielen unterstützen (Bild: oberlo.de)

Ein Sessel kann den Wunsch einer Familie nach mehr Komfort und Design im Wohnzimmer erfüllen. Wenn Ihr Blog aber gleichzeitig noch Einrichtungstipps und DIY-Hacks vermittelt, haben Sie gute Chancen als Anbieter für elegant designte Wohnzimmer wahrgenommen zu werden und nicht nur als Sesselhersteller. Sie lösen das Problem in einem Bereich, in dem die Konkurrenz lediglich Waren anbietet.
Dass Kunden für profitable Kundenaktionen – wie im obigen Beispiel der Kauf eines Sessel – eher zu Ihnen gehen weil sie Ihnen vertrauen und weil Sie sie durch den Marketing Funnel hinweg begleitet haben, kommt entsprechend häufiger vor.

Zu oft verliert sich Content Marketing eben vor allem deswegen, weil die profitable Kundenaktion in den Vordergrund gerückt wird und Sie dadurch Ihren Status als vertrauenswürdige Brand mit Expertise verlieren.

Marketing muss eine Brücke zwischen klassischer Werbung und kundenzentrierter Kommunikation schlagen und in kaum einem Bereich ist das so zutreffend wie im Content Marketing.

Das ist natürlich schwierig, weil für Unternehmen die wirtschaftliche Motivation im Vordergrund steht und in Abstimmung mit dem Marketingteam oder einer externen Agentur ein Kompromiss gefunden werden muss. Wie kann ein Unternehmen sinnvoll Content vermarkten, ohne bei jedem Artikel oder Video mit der Tür ins Haus zu fallen und wie lassen sich Inhalte an verschiedenen Stellen des Sales Funnels voneinander differenzieren?
Diesen Fragen muss sich jedes Unternehmen stellen, das im Web und auf Social Media noch wachsen möchte und weiterhin qualifizierte Leads generieren will.

Content Marketing richtig positionieren

Der Sales Funnel im Web lässt sich oftmals (stark vereinfacht) auf Traffic, Leads und Conversions herunter brechen. Auch auf Content Marketing lässt sich dieses Modell übertragen, doch lohnt es sich die einzelnen Phasen noch weiter zu hinterfragen, um klarer zu verstehen, wie guter Content einer Marke helfen kann sich zu profilieren.

Traffic – Nicht erst bei der Leadgenerierung sollten Sie sich fragen, wie hoch die Qualität Ihrer Kontakte ist. Bereits beim Traffic können 100 Views von Kaufinteressierten deutlich wertvoller sein als ein virales Video, das aber Ihre Fokusgruppe verfehlt.
Profitable Kundenaktionen über Ihr Content Marketing zu erzielen, kann entsprechend nur dann klappen, wenn Sie bereits im Vorfeld mit einer klar definierten Zielgruppe arbeiten und wissen oder analysieren wie Sie diese auch erreichen.

Die Qualität der von Ihnen erreichten Gruppe hängt natürlich auch mit der Qualität Ihres Contents zusammen, gerade hier lohnt sich das Investment.

Leads – Ein gelesener Blogartikel auf dem Blog Ihres Onlineshops ist ein guter Anfang, aber noch zu wenig. Sie brauchen also die entsprechenden Leads, um Ihre E-Mail-Liste oder auf Social Media die Zahl Ihrer Abonnenten anwachsen zu lassen.
Zum Lead Nurturing aber eignet Content Marketing sich bestens, vor allem wenn Sie über Automation personalisierte Inhalte bereitstellen können. Zusätzliche Incentives wie Anleitungen, E-Books oder Gewinnspiele können Ihnen ebenfalls helfen Leads zu generieren.

Mit Content Marketing können Sie qualifizierte Leads generieren.
Mit Content Marketing können Sie qualifizierte Leads generieren (Bild: smartinsights.com)

Conversions – Letztlich sollen aus Followern Kunden werden und das funktioniert am besten über Quality Content und Automatisierung. Content Marketing bietet Ihnen die Chance, qualifizierte Leads zu generieren und über automatisierte Trigger individualisierte Angebote zu bieten.
Wenn es um profitable Kundenaktionen geht, sollten Sie nicht zu generisch denken. Geben Sie Ihrem Content und Ihren Leads Zeit.
Allerdings sollten Sie auch nicht aus den Augen verlieren, dass nicht jede Form des Content Marketings früh im Sales Funnel greifen muss. Auch kurz vor der Kaufentscheidung benötigen viele potenzielle Kunden noch einen letzten Anstoß. Hier sollte Ihr Content eine Lösung anbieten und zeigen, warum Ihre Produkte oder Services wirklich herausragend sind.

Brand AmbassadorsContent mit Mehrwert zu nutzen, um aus Leads Kunden und schließlich Fans zu machen, gehört zu den größten Vorteilen der Arbeit mit Inhalten, Videos, Infos und Unterhaltung.
Im besten Falle wird aus Ihrer Zielgruppe eine Gruppe ambitionierter Brand Ambassadors und Micro Influencern, die auch nach der Conversion Ihre Inhalte teilen, mit Ihren Social Media-Kanälen interagieren und Ihre Reichweite so anwachsen lassen.

Mithilfe von Content Marketing können Sie Kunden lenken, informieren und überzeugen.
Mithilfe von Content Marketing können Sie Kunden lenken, informieren und überzeugen. (Bild: google.com)

Content Marketing über den Call-to-Action hinausdenken

Ein guter Call-to-Action ist entscheidend, um eine gewünschte Handlung zu triggern, doch eine profitable Kundenaktion kann nicht adhoc über einen direkten Trigger gesetzt werden.
Mit gezielter PR, eleganter Positionierung, journalistischen Inhalten, Know-How oder unterhaltsamen Videos können Sie als Marke auf ganzer Linie überzeugen. Und das ist wichtig, wenn Sie nicht nur an einen kurzfristigen RoI denken, sondern Ihre Unternehmensziele langfristig verfolgen wollen.

Content Marketing lebt von der Zusammenarbeit mit anderen Stimmen aus Ihrer Branche, mit Content Creators, Autoren und Videoproduktionen, um ein mediales Gesamtpaket anzubieten, das die Werte Ihres Unternehmens verkörpert.

Gleichzeitig kann Content Marketing qualifizierte Leads generieren und so die Grundlage für Recurring Trigger (Geburtstage) oder Threshold Trigger (Trigger nach bestimmten Aktionen) setzen, welche profitable Kundenaktionen eben deswegen hervorrufen, weil personalisierte Informationen und Automation zum Einsatz kommen.

In unserem Whitepaper widmen wir uns aktuellen Themen rund um Content Marketing, der Leadgenerierung und Onlinemarketing im Allgemeinen. Das Whitepaper finden Sie hier zum kostenlosen Download, mit unserem Newsletter bleiben Sie außerdem immer auf dem Laufenden.

 
Thorit GmbH Online Marketing, SEO, SEA, Webdesign, Conversion Rate Optimierung, eCommerce hat 4,10 von 5 Sternen 13 Bewertungen auf ProvenExpert.com