5 Minuten Lesezeit

Wie Ihr Team aus Vertrieb, Marketing und Kundenservice mit Ihren Kunden umgehen kann, das ist ein entscheidender Faktor für Ihre Kundenbindung. Gutes Customer Relationship Management steht entsprechend bei vielen Kunden weit oben auf der Prioritätenliste. Doch alleine stationär dürfen Sie CRM nicht mehr denken.

 

 

Mobile CRM ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Kundendaten in Echtzeit immer und überall. Das bedeutet, dass beispielsweise Ihre Mitarbeiter vom Vertrieb noch auf dem Weg zum Kundentermin Zugriff auf die neuesten Datensätze haben. Das ist gut, wenn Ihre Mitarbeiter in Zukunft nicht nur flexibler, sondern auch bessere Kundenbeziehungen erarbeiten sollen. Aber noch besser, wenn Sie das meiste aus den relevanten Daten, die Sie bereits besitzen, machen möchten.

Was bedeutet Mobile CRM?

Die Erwartungen an Ihr Unternehmen haben sich in den letzten Jahren verändert. Dass Sie flexibel, globalisiert und digital arbeiten, ist für Ihr Unternehmen selbstverständlich geworden. Aber das gilt natürlich auch für Ihre Mitarbeiter im Außendienst. Weder sollen, noch können diese die flexiblen, sich verändernden Fluten an Daten im Büro erarbeiten und dann zum Termin nehmen. Vor allem, wenn sich zwischen letzter Produktivzeit an den Datensätzen und der Ankunft beim Termin noch Datensätze verändert haben, was in vielen Branchen eher Regel als Ausnahme ist.

Vorteile von CRM Lösungen und Mobile CRM (Bild: financesonline.com)

Mobile CRM überbrückt diese Zeit und erlaubt Ihnen und Ihren Mitarbeitern den Zugriff auf die Daten vom mobilen Endgerät aus. Das erhöht auf der einen Seite die Produktivzeit, denn klassische Down Time, Wartezeiten und Wege können für Vor- und Nachbereitung genutzt werden, Daten werden anschließend direkt übermittelt und in Echtzeit abgeglichen. Gerade dann, wenn es zeitkritisch wird, haben Ihre Mitarbeiter dank einer mobilen CRM-Lösung jederzeit alle wichtigen Informationen auf Smartphone und Tablet.

Vorteile des mobilen Customer Relationship Management

Das ist vor allem in kleineren Teams ein absolutes Essential, denn die Zuarbeit aus dem Büro fällt weg. Und derzeit sind selbst viele der an sich gut funktionierenden, klassischen CRM-Lösungen genau darauf angewiesen. Das stellt vor allem Außendienstmitarbeiter, die zu ungewöhnlichen Arbeitszeiten ihre Termine wahrnehmen müssen, vor Herausforderungen und ist auch mit bester Vorbereitung kaum zu lösen.

Auf alle wichtigen Daten kann von mobilen Geräten zugegriffen werden (Bild: resco.net)

Natürlich kommt Mobile CRM aber vor allem den Kunden vor Ort zugute. Denn für diese entstehen Vorteile in Komfort und Geschwindigkeit. Servicemitarbeiter können direkt abrufen, ob Ersatzteile verfügbar sind und wissen bereits bei der Ankunft, welche Geräte beim Kunden installiert sind. Unterschreibt der Kunde, so können die Daten direkt für die Abrechnung verarbeitet werden. Diese Form vernetzter Convenience können Kunden und B2B-Partner heute erwarten. Und mit einer mobilen CRM-Lösung kann Ihr Unternehmen dies auch bieten.

Die technische Seite von mobilen CRM-Lösungen

Dass Außendienstmitarbeiter Smartphones und Tablets dabei haben, ist bereits genug, um Ihnen den Zugriff auf Mobile CRM Apps zu ermöglichen. Denn die Programme funktionieren über iOS und Android, auch eine Einbindung als Web App für einen nahtlosen Datenverkehr zwischen stationärem PC und mobilem Endgerät ist oftmals Standard.

 

 

Eine gut angelegte CRM App muss dabei nicht nur durch Tiefe, sondern vor allem auch durch Verständlichkeit der angelegten Datensätze bestechen. Nur so können Mitarbeiter im Außendienst, Ihr Salesteam oder Ihre Servicetechniker Daten nicht nur auf technischer Ebene, sondern auch durch Stichwort- und Kontextsuchen finden.

Auch der Datenaustausch in Echtzeit ist einer der Focus Points von Mobile CRM. Der Zugriff auf relevante Daten für die Mitarbeiter vor Ort ein derartiger Zugewinn, dass diese schnell und einfach kundenorientiert arbeiten können.

Kurz gefasst ließe sich konstituieren: Mobile CRM bringt das Customer Relationship Management auch wirklich zum Kunden.

Mobile CRM für Kunden – vom Unternehmen aus weitergedacht

Aber anders als rein unternehmensseitige CRM-Systeme kann Mobile CRM auch von Kundenseite aus gedacht werden. Was genau das konkret bedeutet? Kunden könnten über dedizierte Apps Zugriff auf Sonderangebote und Events an ihrem Standort haben.

Aufgaben und Meetings können bequem vom Smartphone abegrufen werden (Bild: zoho.com)

So bleiben Kunden nicht nur jederzeit ansprechbar. Ihr Vertriebsteam weiß auch, wann der beste Zeitpunkt für eine Kontaktaufnahme ist und welche Angebote für Kunden wirklich relevant sind.

Mobiles Customer Relationship Management als direkter Echtzeitkommunikationskanal

Mit Mobile CRM modernisieren Sie die Kommunikation zwischen Büro, Außendienst und Kunden, Sie erlauben einen komfortablen und einfachen Zugriff auf alle relevanten Daten und reduzieren die Arbeitsbelastung, die notwendig ist, um qualitativ hochwertiges Kundenbeziehungsmanagement anbieten zu können.

Abseits der angebotenen Flexibilität und Geschwindigkeit sind mobile CRM-Lösungen auch wirklich kundenseitig gedacht und entsprechen dabei den Ansprüchen, die Kunden an Sie und Sie an sich selbst stellen.