preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

[Guide] Erfolgreiche Marketing Automation Implementierung

Die Marketing Automation Implementierung erfordert in einem Unternehmen zunächst einmal eine gründliche Vorbereitung. Ohne eine solche kann es schnell zu Schwierigkeiten kommen, welche die Abläufe und vor allem die erwünschten Ziele durcheinander bringt. Aus diesem Grund sollten Sie für die Implementierung diese Schritte durchlaufen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen auf die Marketing Automation optimal vorbereitet ist.

 

 

Alle Teilbereiche des Unternehmens müssen einbezogen werden

Damit die Marketing Automation Implementierung gelingt und vor allem das neue System profitabel genutzt werden kann, müssen alle von der Neueinführung betroffenen Abteilungen und Teams miteinander koordiniert werden. Unter anderem das Marketing, der Vertrieb und die IT-Abteilung müssen in jedem Fall in den gesamten Prozess involviert werden. Abhängig von der Art der Waren oder Dienstleistungen sollten allerdings auch der Kundenservice und weitere Bereiche in diesen Prozess eingebunden werden.

Dabei müssen alle Abteilungen und Teams die individuellen Anforderungen an das neue Werkzeug definieren, sodass anhand der vorhandenen Notwendigkeiten eine passende Lösung gesucht werden kann. Wichtig sind unter anderem die Übergänge zwischen den Abteilungen. So müssen sich Marketing und Vertrieb auf einen Punkt einigen, an welchem ein Lead als bereit eingestuft werden kann, um vom Marketing an den Vertrieb übergeben zu werden.

Einbeziehung aller Teilbereiche bei der Implementierung von Marketing Automation
Binden Sie alle wichtigen Abteilungen mit ein, die von der Implementierung einer Marketing Automation betroffen sind

Technische Schnittstellen vorbereiten und einrichten

Zwar bieten viele Lösungen im Bereich der Marketing Automation All-in-One-Features, doch viele Unternehmen möchten oder können nicht auf die bisher genutzte Software verzichten.

Daher muss die Software zur Marketing Automation nicht nur hinsichtlich ihrer Leistungen ausgewählt werden, sondern auch hinsichtlich ihrer Schnittstellen.

Zudem muss das Unternehmen gemeinsam mit der eigenen IT-Abteilung dafür sorgen, dass die eigenen Programme mit den entsprechenden Schnittstellen ausgestattet werden. Wenn dies bereits im Vorfeld geschieht, kann die Implementierung deutlich einfacher und reibungsloser ablaufen, da die entsprechenden Schnittstellen nur noch verbunden und eingerichtet werden müssen. Der Datenverkehr zwischen der tradierten und der neuen Software kann somit reibungslos ab der Implementierung gelingen.

Dies gilt vor allem für die Anbindung der Marketing Automation an aktuell bereits bestehende CRM- und ERP-Systeme. Denn die darin enthaltenen Datensätze sollten der Marketing Automation zur Verfügung stehen, damit diese die Kunden optimal ansprechen und mit dem passenden Content versorgen kann.

Besteht eine effektive Lead-Management-Strategie im Unternehmen?

Die Marketing Automation vereinfacht im Optimalfall das Lead-Management nachhaltig. Allerdings bedeutet dies auch, dass Sie eine durchdachte und vor allem skalierbare Management-Strategie entwickeln müssen, nach welcher das neue Marketing zielgerichtet arbeiten kann. Das kann unter anderem bedeuten, dass Sie sich bereits im Vorfeld umfassend mit den unterschiedlichen Buyers Persona auseinandersetzen und auch die Customer Journey genau planen. So können Sie die einzelnen Entscheidungen im Lead-Management an dieser Strategie ausrichten und somit die Marketing Automation deutlich effizienter steuern.

Definition der Customer Journey optimieren

Damit eine effiziente Marketing Automation stattfinden kann, muss diese natürlich an die Customer Journey angepasst werden. Daher sollten Sie zunächst die Customer Journey Map, falls vorhanden, prüfen und aktualisieren. Arbeiten Sie bis jetzt noch nicht mit Customer Journeys, sollten Sie unbedingt vor der Implementierung der Marketing Automation mit den verschiedenen Unternehmensbereichen diese erstellen.

Durch die Marketing Automation Software haben Sie dann die Möglichkeit, an jedem Touchpoint mit dem Unternehmen den Kunden gezielt mit den bestmöglichen und individuellen Inhalten zu versorgen. Daher gilt es die eigene Customer Journey genauer unter die Lupe zu nehmen und diese zu optimieren. Versuchen Sie alle möglichen Kontaktpunkte zu erfassen und dabei die Möglichkeiten der Marketing Automation mit einfließen zu lassen.

Je gründlicher Sie dies vor der Implementierung der Lösung vorbereiten, umso höher ist die Effizienzsteigerung des Systems nach der Implementierung.

Marketing Automation entlang der Customer Journey
Durch Marketing Automation kann die Customer Journey, bspw. durch passend eingesetzte E-Mails, optimiert werden. (Bild: getresponse.com)

Entwerfen einer optimierten Content-Marketing-Strategie

Ähnlich wie beim Lead-Management muss auch das Content-Marketing an die neue Situation angepasst werden. Sie als Unternehmen müssen gemeinsam mit den zuständigen Abteilungen eine Strategie entwickeln, welche klar definiert, welcher Content zu welchen Anlässen an welche Kunden ausgespielt wird. Dies ist wichtig, damit die Kunden von der Software automatisch mit dem passenden und vor allem individuellen Content angesprochen werden können. Die benötigen Inhalte müssen dabei noch nicht zwingend vorhanden sein, sollten aber in jedem Fall bereits geplant sein, um sie im nächsten Schritt erstellen zu lassen.

Content Marketing zur Lead-Nuturing entlang der Customer Journey
Durch passenden Content können Sie den Kunden automatisch entlang der Journey begleiten (Bild: profitwithefy.com)

Überlegen Sie sich passende Content-Marketing-Strukturen, welche zur Implementierung einer Marketing Automation passen und welche von dieser besonders gut und effizient umgesetzt werden können.

Dies benötigt in der Regel ein wenig Umgewöhnung, da dank der neuen Technik viel schneller auf Reaktionen und Interaktionen des Kunden oder des Interessenten reagiert werden kann. Die bisherigen Limitierungen aufgrund der Anzahl der Mitarbeiter und aufgrund des Workflows werden durch die Marketing Automation in vielen Bereichen aufgehoben.

Den Workflow durch Tagging optimieren

Da bei der Marketing Automation viele Abteilungen beteiligt sind und in der Arbeit ineinandergreifen müssen, kommt es schnell dazu, dass Prozesse überladen und unübersichtlich werden. Vor der Implementierung und Nutzung der Software gilt es also im Optimalfall gemeinsame Konventionen zu schaffen, an welche sich alle Abteilungen gleichermaßen halten. Durch das Tagging von Vorgängen und Prozessen mit eindeutigen Namen und einer eindeutigen Zuordnung zu Abteilung, Kampagne und Bereich behalten Sie nach der Implementierung schneller die Übersicht, da die Marketing Automation viele dieser Prozesse in einem viel kürzeren Zeitraum abarbeiten kann.

Somit gelingt die Steuerung der späteren Kampagnen durch die Marketing Automation nachhaltig und effektiv, ohne dass wichtige Kennzahlen aus dem Blickfeld fallen oder Kampagnen nur unzureichend bedient werden können.

 

 

Die Wahl der passenden Software

Der wohl wichtigste Schritt für die Marketing Automation Implementierung ist die Auswahl der passenden Software. Auf dem Markt sind enorm viele Angebote vorhanden, welche unterschiedlicher nicht sein können. Von der einfachen Marketing Automation bis zu All-in-One-Lösungen für bestimmte Branchen haben Sie eine freie Auswahl. Wichtig ist, dass die Software nicht nur die aktuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens abdeckt, sondern die Software gemeinsam mit Ihrem Unternehmen wachsen kann.

Wer sich bereits jetzt Limits setzt, kann im schlimmsten Fall das eigene Wachstum behindern oder ist gezwungen in wenigen Jahren auf eine neue Software oder eine neue Plattform umzurüsten. Beides nicht sinnvoll und zielführend, daher gilt es eine Software zu wählen, deren Leistungsumfang und deren Möglichkeiten im Optimalfall auch den zukünftigen Bedarf abdecken können. So ist Ihr Unternehmen optimal für die Zukunft gerüstet und kann sich den neuen Herausforderungen und den Möglichkeiten stellen.