fbpx
preloader
Scroll to top
Thorit GmbH
Binsenstraße 13
91088 Bubenreuth
Anfragen
P: + (49) 09131 9279 515
M: sales@thorit.de

In 7 Schritten zur digitalen Marketingkampagne

Durch eine erfolgreiche digitale Marketingkampagne können aus unbekannten Produkten langfristig wegweisende Bestseller werden. Doch die Planung und Umsetzung einer digitalen Marketingkampagne muss gut durchdacht sein. So gelangen Sie in nur 7 einfachen Schritten an Ihr Ziel.

 

Schritt 1: Realistische Zielsetzung

Vor dem Marketing steht immer die Idee, was genau beworben werden soll. Unternehmen und Solo-Selbstständige sollten in regelmäßigen Abständen Werbung schalten, nicht nur für einzelne Produkte, sondern auch um das Firmenimage zu stärken und neue Zielgruppen anzusprechen. Der erste Schritt bei der Planung einer Kampagne ist daher die Beantwortung der Frage „Was möchte ich mit der Kampagne erreichen?“. Für einen Dienstleister kann das beispielsweise die Awareness für eine bestimmte Kompetenz in der Zielgruppe sein oder für Hersteller der Verkauf einer Warengruppe.

Schritt 2: Eine Zielgruppe finden

Wer ist Ihre Zielgruppe? Ist Ihre Zielgruppe für die geplante digitale Kampagne identisch mit der Demografie, die in der Vergangenheit Ihre Produkte gekauft hat? Um das herauszufinden, sollten Sie sich über Statistiken zu Keywords, aber auch klassische Marktforschung, erkunden, wer sich für Sie und Ihre Angebote interessiert. Dabei tun sich selbst für erfahrene Unternehmer oft überraschende Erkentnisse auf.

Legen Sie für Ihre digitale Marketingkampagne zunächst die Zielgruppe fest
Bestimmen Sie die Zielgruppe anhand von Merkmalen, Interessen, Kaufverhalten und mehr ab. (Bild: tutorcompass.de)

Junge Menschen interessieren sich beispielsweise immer öfter für traditionelles Handwerk und ökologische Alternativen, während Elektronik, zum Beispiel Spielekonsolen oder E-Roller, von der Gruppe der 30- bis 50-Jährigen gekauft wird. Eine solche Entdeckung kann den geplanten Verlauf der Kampagne ebenso beeinflussen wie die Wahl der zu bespielenden Plattformen und Medien.

Schritt 3: Flexible Budgetplanung

Einer der wichtigsten Faktoren rund um die Planung Ihrer digitalen Marketingkampagne ist das veranschlagte Budget. Ohne ein realistisches und vor allem flexibel einsetzbares Budget sind die meisten Kampagnen zum Scheitern verurteilt. Marketing ist kein Beiwerk zum Angebot von Dienstleistungen und Produkten, sondern legt den Grundstein für die Vermarktung. Statt eine eigene inhouse Marketingabteilung zu beschäftigen, profitieren KMU in der Regel auch finanziell von der Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur.

Für eine digitale Marketingkampagne sollte ein realistisches und flexibles Budget vorhanden sein.
Für eine digitale Marketingkampagne sollte ein realistisches und flexibles Budget vorhanden sein. (Bild: blog.hubspot.de)

Schritt 4: Digitale Medienauswahl

Im Rahmen von digitalen Marketingkampagnen haben Unternehmen heute eine riesige Auswahl an Kanälen wie Social Media und Onlineplattformen, auf denen sie für ihre Produkte werben können. Zwar kann es sich lohnen, die digitale Kampagne mit Plakatwerbung, Flyern oder Werbegeschenken zu kombinieren. Aber auch rein digital ist alles von Spots in Kinoqualität bis zur Google Ads Werbung möglich.

Guter Content, aussagekräftige Landingpages, ein hoher Wiedererkennungswert und bekannte Gesichter wie Influencer runden das Gesamtbild ab. Ein Blick auf die verschiedenen Demografien der Netzwerke sollte unbedingt zur Auswahl dazugehören. So haben viele Parteien zur letzten Bundestagswahl beispielsweise bewusst junge Erstwähler über Tiktok angesprochen und dadurch ihren Wählerkreis deutlich vergrößert.

Wählen Sie die passenden Kanäle für Ihre digitalen Marketingkampagnen
Die Wahl der digitalen Plattform ist wichtig und kann den Verlauf einer digitalen Marketingkampagne beeinflussen. (Bild: marketinginstitut.biz)

Schritt 5: Erstellung einer Roadmap

Der Erfolg Ihrer digitalen Marketingkampagne hängt neben Budget und natürlich der Gestaltung der Ads auch von der Laufzeit und dem Timing der Kampagne ab. Saisonale Kampagnen sorgen in einigen Branchen für die Haupteinnahmen des Jahres. Besonders Feiertage wie Weihnachten, Muttertag oder Valentinstag, aber auch Black Friday, mittlerweile eine ganze Black Week, regen Kundinnen und Kunden zu vermehrten Käufen an.

Auch Dienstleister profitieren von saisonaler Werbung. Ob Gärtnerei oder Malerservice, jede Branche hat verschiedene saisonale Eigenheiten, die durch gezielte Werbung betont werden können.

Die Roadmap der Kampagne legt fest, wann welche Werbung geschaltet und beendet wird.

Auch die Planung selbst kann in einzelnen Abschnitten unterteilt werden, um die Organisation im Unternehmen zu erleichtern.

Schritt 6: Realisierung und Veröffentlichung

Die Umsetzung des Werbekonzeptes in eine funktionierende Kampagne ist ein großer Schritt, der über verschiedene Plattformen läuft. Die Realisierung sollte von Expertinnen und Experten begleitet werden, die Bildsprache und Claims vereinheitlichen und der Werbung einen Wiedererkennungsfaktor verleihen. Stehen Unternehmen noch ganz am Anfang, ist das Branding der Anzeigen besonders wichtig.

Prüfen Sie vor dem Ausspielen der digitalen Marketingkampagne unbedingt, ob alle Landingpages funktionieren und Inhalte vollständig, korrekt und funktional sind.

Schritt 7: Optimierung

Das Ausspielen der ersten Ads ist noch nicht das Ende für die Kampagne. Denn jetzt generieren die Anzeigen, beispielsweise über Google, neue Daten zum Zugriff, der erreichten Zielgruppe, Klicks, Verweildauer und vieles mehr.

Durch A/B-Test zu den einzelnen Anzeigen, der Anpassung von Keywords, Budget und Zielgruppe können sie laufen die Performance optimieren. Über die Statistiken finden Sie heraus, welche Werbung funktioniert und welche Produkte oder Angebote dadurch vermehrt genutzt werden. So können Sie Lieferschwierigkeiten vermeiden und das Marketing in die richtige Richtung lenken.

 

Fazit

Die Planung einer digitalen Kampagne ist in wenigen Schritten möglich, doch die Schritte selbst sollten vollumfänglich genutzt werden. Nur durch eine komplette und exakte Planung schließen Sie typische Probleme wie Streuverluste oder ein zu knappes Budget von Anfang an aus. Unsere Thorit Experten beraten Sie gern zu Ihrer nächsten Kampagne und sorgen dafür, dass Ihr Marketing die gesetzten Ziele stets erreicht.

Thorit GmbH Online Marketing, SEO, SEA, Webdesign, Conversion Rate Optimierung, eCommerce Anonym hat 4,10 von 5 Sternen 13 Bewertungen auf ProvenExpert.com