5 Minuten Lesezeit

Das Customer Relationship Management ist von besonderer Bedeutung für die meisten erfolgreichen Unternehmen. Es bildet die Basis des erfolgreichen Marketings und muss sorgsam gepflegt werden. Dank immer neuer Möglichkeiten und technischer Innovationen können Sie auf eine ganze Reihe von Funktionen zurückgreifen, welche die Arbeiten in diesem Bereich deutlich vereinfachen und verbessern. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Alle CRM Funktionen müssen einfach erreichbar und klar ersichtlich sein

Die Usability spielt auch beim Customer Relationship Management eine wichtige Rolle. Was nützen die besten Funktionen im Bereich CRM, wenn die Anwender diese nicht finden oder nur umständlich nutzen können. Aus diesem Grund sollte jede Software in diesem Bereich so aufgebaut sein, dass alle wichtigen Funktionen und Tools schnell und übersichtlich zur Verfügung stehen.

Qualifizierte Daten sind die Grundlage des Erfolgs

Das Fundament eines guten Customer Relationship Managements und somit auch zugleich des Marketings sind gute Datensätze. Denn die besten Kampagnen und Aktionen sind ohne Erfolg, wenn die genutzten Daten nicht stimmen, veraltet sind oder nicht ansprechend aufbereitet sind. Doppelt erfasste Adressen sind ebenso störend wie falsche Anreden, schlechte Datenverknüpfungen oder leere Datenfelder.

Die Grundlage aller erfolgreicher CRM Funktionen ist somit die Qualität und die Konsistenz der verwendeten Daten.

Hier gilt es zunächst Arbeit und Manpower zu investieren, um die Qualität der verwendeten Datengrundlagen zu prüfen und zu optimieren. Erst auf dieser Basis kann ein gutes Customer Relationship Management dem Unternehmen einen signifikanten Vorteil verschaffen.

Von kalten Adressen zu qualifizierten Leads

Zu den wichtigsten CRM Funktionen gehört die Qualifizierung von Adressen und Daten. Erst durch die wiederholte Überarbeitung, Kontrolle und Optimierung der Adressen und Datensätze können aus Kontakten qualifizierte Leads entstehen.

Dies ist die grundlegende Funktion eines funktionierenden Customer Relationship Managements und sollte niemals vernachlässigt werden. Denn auf Basis dieser Daten können die Kunden und Leads in verschiedene Buyers Persona unterteilt und somit Zielgruppen zugeordnet werden.

Somit ist nicht nur eine qualifizierte Ansprache einzelner Personen möglich, sondern eine direkte Ansprache von Gruppen mit ähnlichen Interessen und ähnlichen Schwerpunkten. Je besser dies möglich ist, umso mehr Kunden können Sie potentiell erreichen.

Die Planung von Kampagnen dank passender CRM Funktionen

Ein gutes und umfassendes Customer Relationship Management ist die Grundlage für alle effizienten Marketing-Aktivitäten in einem Unternehmen. Wir zeigen Ihnen, warum sowohl die Marketing-Aktionen als auch die persönliche Ansprache auf den verschiedenen CRM Funktionen basieren.

Verteiler für Zielgruppen zur optimalen Ansprache

Verteiler im Customer Relationship Management erlauben es Ihnen die verschiedenen Marketingaktionen den unterschiedlichsten Zielgruppen zuzuordnen. An dieser Stelle überschneiden und ergänzen sich Online-Marketing und Customer Relationship Management nochmals deutlich, da beide eine ähnliche Herangehensweise besitzen. Im Optimalfall kann das Online-Marketing dabei auf die CRM Funktionen aufsetzen und somit noch deutlich von diesen profitieren.

Alle Aktionen übersichtlich organisieren

Zu einem guten Customer Relationship Management gehört auch die Überwachung der Marketing-Maßnahmen und die Prüfung der Erfolge. Zu den wichtigsten CRM Funktionen gehört somit auch die Überwachung und Kontrolle aller Marketing-Aktivitäten über eine Schnittstelle hinweg.

So lässt sich die Zugehörigkeit der verschiedenen Zielgruppen zu bestimmten Marketing-Aktionen prüfen oder die Quote der Rückläufer identifizieren. Sie erhalten dabei nicht nur einen Überblick über das Marketing, sondern auch über die Qualität der eigenen CRM-Daten und deren Nutzen für Ihr Unternehmen. Somit kann auch hier die Qualität des eigenen Customer Relationship Managements immer stärker verfeinert und optimiert werden.

Personalisierte Marketing-Ansprachen der Kunden

Egal aus welchem Grund Sie Ihre Kunden anschreiben oder direkt kontaktieren möchten, es gilt immer den Kunden persönlich anzusprechen. Das geht durchaus über die korrekte Anrede hinaus, beispielsweise dann, wenn Sie auf vergangene Käufe oder vergangene Kontakte hinweisen möchten.

Hier können die verschiedenen CRM Funktionen enorm hilfreich sein, da diese alle relevanten Daten für Serienbriefe oder E-Mailings direkt zur Verfügung stellen. So lassen sich die persönlichen Ansprachen der Kunden viel einfacher und vor allem genauer gestalten.

Den Posteingang im Blick behalten

Auch den eigenen Posteingang dürfen Sie beim Customer Relationship Management nicht außer Acht lassen. Denn Anmeldungen und Abmeldungen zu den verschiedenen Newslettern und Programmen müssen ebenso überwacht werden, wie beispielsweise Rückläufer. Rückläufer können unter anderem durch falsche oder ungültige E-Mail-Adressen entstehen. All diese Elemente müssen für ein gutes Customer Relationship Management umfassend erfasst, analysiert und entsprechend bewertet werden.

Zu den wichtigsten CRM Funktionen gehört es, dass diese Arbeiten vom CRM automatisiert und somit deutlich schneller erfolgen. Das spart nicht nur kräftig bei der Arbeitszeit, sondern arbeitet auch äußerst zuverlässig. Somit können sich die Mitarbeiter im Customer Relationship Management auf die wichtigeren Kernaufgaben konzentrieren und die repetitiven Aufgaben bequem von den CRM Funktionen automatisiert erledigen lassen.

CRM-Daten visuell auswertbar gestalten

Die im Customer Relationsship Management enthaltenen Daten können Sie nicht nur für das gezielte Marketing nutzen, sondern unter anderem auch zur Verbesserung des eigenen Markenkerns und der eigenen Rentabilität. Dafür müssen die Daten jedoch nicht nur maschinell nutzbar, sondern auch von Menschen auswertbar sein.

Eine wichtige CRM Funktion ist aus diesem Grund die visuelle Aufbereitung der enthaltenen Daten für Reportings. So können Sie nicht nur die Veränderungen innerhalb des CRMs für andere Personen sichtbar machen, sondern auch Vorträge und Präsentationen durch visuell aufbereitete Daten und Zahlen unterstützen. Leistungsstarke CRM-Tools bieten diese Funktion von Haus aus an und überzeugen durch die einfache Zugänglichkeit dieser Werkzeuge.

CRM Funktionen zur Beobachtung der Wettbewerber nutzen

Natürlich können Customer Relationship Management-Tools auch zweckentfremdet werden. Sie können beispielsweise auch für Ihre Konkurrenten und Mitbewerber eigene Profile anlegen und die verschiedenen KI-basierten Lösungen nutzen, um die Aktionen und Interaktionen Ihrer Konkurrenten mit Ihrem Webauftritt im Blick zu behalten.

Durch die immer stärkere Vernetzung der verschiedenen Informationen und der verschiedenen Handlungsstränge, kann somit ein immer fein gestricktes Profil erstellt werden. Somit können Sie Ihre Mitbewerber viel einfacher im Blick behalten. Die Effizienz im direkten Konkurrenzkampf lässt sich somit durch die passenden CRM Funktionen deutlich verbessern und zum eigenen Vorteil nutzen.